Treffen mit Bürgern

Am vergangenen Freitag hatten wir zu unserer Fraktionssitzung ca. 20 Anwohner des Soatspad zu Gast. Themen waren das geplante Neubaugebiet hinter dem Friedhof und der auf dem Parkplatz am Ostwall angedachte Vollsortimenter.

In der knapp zweistündigen Sitzung konnten wir den Anwohnern viele Fragen beantworten, welche in der letzten Ratssitzung durch die Verwaltung der Stadt und auch durch die Verwaltungsvorlagen nicht beantwortet werden konnten.

Die Anwohner äußerten mehrheitlich die Sorge um das zu erwartende erhöhte Verkehrsaufkommen am und auf dem Soatspad durch den Wegfall der Parkplätze am Ostwall, durch den Vollsortimenter und das neue Wohngebiet.

Hierdurch werde der jetzt schon gut genutzte Parkplatz hinter dem Rathaus noch mehr angefahren, die Kinder werden zu Kindergarten gebracht, die zukünftigen Bewohner wollen/möchten/müssen zu ihren Häusern, die Menschen wollen bei dem Vollsortimenter einkaufen. Dies alles führe zu einem erhöhten Verkehrsaufkommen auf den Wällen und auch auf dem Soatspad.

Wie dieser Verkehrsfluss bewältigt werden soll steht noch nicht fest. In der Verwaltung denkt man über Maßnahmen nach, geplant ist aber noch nichts.

Wir bedanken uns bei den Anwesenden für das Vertauen in uns!

Auch zu unserer, wie immer, öffentlichen Fraktionssitzung am kommenden Freitag dürfen wir Gäste begrüßen.

Diesmal freuen wir uns auf eine rege Diskussion mit Bürgerinnen und Bürgern aus Auwel-Holt. Thema wird das sog. „Holter-Dreieck“ sein.

Wir stehen auch weiterhin für Fragen und Anregungen -jederzeit- zur Verfügung!

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.