Fragenkatalog zum Einzelhandelskonzept

Antrag: Der Rat beauftragt den zuständigen Fachausschuss und die Verwaltung folgende Fragen schnellst möglich zu beantworten bzw. Lösungsvorschläge betreffend der folgenden Probleme zu erarbeiten, wenn es einen Standort für einen Vollsortimenter am Ostwall geben wird:

a.) Wie ist die aktuelle Parkplatzsituation zu beurteilen bzw. wie soll nach der Ansiedelung eines Vollsortimenters am Ostwall sichergestellt werden, dass es in Zukunft eine zufriedenstellende Parkplatzsituation gibt?

b.) Was geschieht mit den Parkplätzen, die für Wohneinheiten angemietet wurden.

c.) Wie soll ein ungestörter Zugang zum Friedhoff bei Beerdigungen sichergestellt werden?

d.) Wo soll zukünftig der Standort der Frühjahrskirmes sein?

e.) Wo soll es einen alternativen Marktplatz geben, wenn dieser aufgrund von Veranstaltungen verlegt werden muss?

Begründung: Durch die reduzierte Darstellung des Einzelhandelskonzeptes auf eine Ansiedelung eines Vollsortimenters am Ostwall in der Presse, stellen sich viele Bürger die oben genannten Fragen, die schnellst möglich beantwortet werden müssen, um eine Akzeptanz für das Einzelhandelskonzept in der Öffentlichkeit zu erhalten.

Über Michael Traurig

Mitglied im Rat der Stadt Straelen, Vorsitzender der Fraktion - Bürger für Straelen und der Freien Wähler - Bürger für Straelen e.V.
Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Anträge veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.